KJR Ostprignitz-Ruppin

 

 

Laut Archivquellen hat sich der Kreisjugendring Ostpriegnitz-Ruppin e.V. 1994, kurz nach der Gründung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin durch die Zusammenlegung der Landkreise Wittstock, Kyritz und Neuruppin im Rahmen der brandenburgischen Kreisreform 1993, gebildet. Von Beginn an war es schwierig, den KJR OPR e.V. in dem flächenmäßig großen Landkreis strukturell zu verankern und überregional wirksam zu werden, zumal bis 2004 lebendige und unabhängige regionale Jugendringe in den Städten Neuruppin, Kyritz und Wittstock existierten. Nach einer langen Pause beschloss die Mitgliederversammlung 2010, den Verein zu reaktivieren, um die Vernetzung aller in der Region tätigen Akteur_innen zu befördern und durch Lobbyarbeit, sowie gemeinsame Aktionen und Aktivitäten den Landkreis für Kinder und Jugendliche lebenswerter zu gestalten. Der rein ehrenamtlich arbeitende KJR OPR besteht gegenwärtig aus 17 eingetragenen Mitgliedsorganisationen (Träger der Jugendverbandsarbeit, der Jugendarbeit und kleinen Initiativen).

Projekte/Projektbeispiele:

Aufgrund der ehrenamtlichen und »im Wiederaufbau befindlichen« Organisationsstrukturen ist der KJR OPR e.V. gegenwärtig kein Träger ständiger Angebote. Realisiert werden kurzfristige Maßnahmen und Projekte aus den Bereichen Fortbildung, Jugendbildung, Jugendkulturarbeit und Stärkung der regionalen Jugendpolitik. Beispiele und aktuelle Ankündigungen finden sich immer auf der Vereinshomepage.

K

Kreisjugendring Ostprignitz-Ruppin e.V.

E-Mail: Kreisjugenring-opr@web.de

Web: www.kjr-opr.de (under construction)

KJR OPR auf Facebook